IHK Medieninfo Nr. 26/19 vom 09.04.2019

Bergisches Bewerberdating: Mehr Ausbildungsplätze als Bewerber

Zum 12. Mal veranstaltete heute (09.04.19) die Bergische IHK ein Bergisches Bewerber-Dating. Mitveranstalter waren die Agentur für Arbeit und die drei Jobcenter im Städtedreieck. Unterstützt wurde die Aktion durch das Bundesprojekt Passgenaue Besetzung. „Die IHK war den gesamten Vormittag gut besucht“, freut sich Carmen Bartl-Zorn, Leiterin des IHK-Bereichs Aus- und Weiterbildung.
„Mit 85 Ausbildungsbetrieben hatten wir eine Rekordbeteiligung bei den Firmen zu verzeichnen“, so Bartl-Zorn weiter. Demgegenüber seien nur 400 Bewerber in die IHK gekommen, die dort unter 500 Ausbildungsplätzen auswählen konnten. „Das waren deutlich weniger Suchende als in den vergangenen Jahren. Wir haben heute zum ersten Mal ganz deutlich gespürt, dass sich der Ausbildungsmarkt zu einem Bewerbermarkt entwickelt“, stellt die IHK-Expertin fest. Für die Unternehmen werde es immer wichtiger, sich um die Jugendlichen zu bemühen und als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.
Trotzdem ziehen die meisten Firmen eine positive Bilanz des Vormittags und die Personalverantwortlichen sind optimistisch, ihre freien Ausbildungsplätze in den nächsten Wochen noch besetzen zu können. So wurden bereits für die nächsten Tage zahlreiche Vorstellungsgespräche und Tests mit den Jugendlichen vereinbart.