Soziale Netzwerke

Social-Media Tipps

Mehr Onliner und neuer Hype
Tik Tok ist eine App, die fast genau so funktioniert wie Musical.ly. Nutzer können kurze Videos von sich aufnehmen und dazu tanzen und Musik unterlegen. Die App ist sehr erfolgreich – allein in China hat Tik Tok etwa 150 Millionen aktive tägliche Nutzer. Auch in Deutschland hat die App laut Unternehmensangaben bereits 4 Millionen Profile und ist bei sehr jungen Nutzern sehr beliebt. Tik Tok gehört zu dem chinesischen Unternehmen Bytedance, einem Marktführer bei der Nutzung künstlicher Intelligenz und Algorithmen zum maschinellen Lernen.
Unternehmen, die diese Zielgruppe im Visier haben und Kurzvideos in ihr Social-Media-Portfolio einbauen möchten, sollten dennoch auf jeden Fall erst überlegen, ob dieser Dienst in die Gesamtstrategie passt.
Digital Report Deutschland
Nicht nur ganz junge Menschen nutzen Soziale Netzwerke. Der Anfang des Jahres von der „Initiative D21“ veröffentlichte „Digital Report Deutschland“ zeigt, dass die Nutzung Sozialer Medien insgesamt weiter zunimmt. Entscheidender Faktor für die Nutzung sozialer Medien ist das Alter: Fast alle unter 30-Jährigen sind aktiv, im Durchschnitt bei mehr als drei verschiedenen Diensten. Diese Altersgruppe stellt bei den meisten sozialen Medien auch die stärkste Nutzergruppe dar. An den Senioren (65+) dagegen gehen sie häufig vorbei, dort nutzt nur einer von vier soziale Medien. Auch die berufliche Tätigkeit sowie der Bildungsgrad spielen eine große Rolle, ob beziehungsweise wie und in welchen sozialen Medien oder Netzwerken man sich bewegt. Die Nutzungsquote liegt bei den höher Gebildeten mit 78 Prozent deutlich hoher als bei geringer Gebildeten mit lediglich 42 Prozent, so der „Digital-Report Deutschland“. Der Report kann auf der Webseite intiatived21.de kostenlos heruntergeladen werden.
Links: