Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

IHK-Hinweis: Der neue Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement ist am 01.08.2014 in Kraft getreten. Fragen von Betrieben und Auszubildenden zur Ausbildungsordnung wie auch rechtliche Fragen beantwortet diese Seite oder unsere Ausbildungsberater. Informationen zur Prüfung und zum Vertrag finden Sie hier.
  • Arbeitsgebiet:
Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben.
Sie erledigen den internen und externen Schriftverkehr, entwerfen Präsentationen, beschaffen Büromaterial, planen und überwachen Termine, bereiten Sitzungen vor und organisieren Dienstreisen. Sie unterstützen die Personaleinsatzplanung, bestellen Material und kaufen externe Dienstleistungen ein. Sie betreuen Kunden, wirken an der Auftragsabwicklung mit, schreiben Rechnungen und überwachen den Zahlungseingang. Kaufleute im Büromanagement übernehmen gegebenenfalls ebenfalls Aufgaben in Marketing und Vertrieb, in der Öffentlichkeitsarbeit und im Veranstaltungsmanagement sowie in der Personal- und Lagerwirtschaft.
Im öffentlichen Dienst unterstützen sie Bürger/innen im Umgang mit der Verwaltung, z.B. bei der Antragstellung, klären Anliegen und Zuständigkeiten und wirken an der Aufstellung des Haushalts- und Wirtschaftsplanes mit.
  • Branchen / Betriebe:
Kaufleute für Büromanagement arbeiten in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftsbereiche oder im öffentlichen Dienst.
  • Berufliche Qualifikation/Fähigkeiten:
  • bürowirtschaftliche und projektbezogene Abläufe organisieren, koordinieren und durchführen
  •  Sekretariats- und Assistenzaufgaben professionell bearbeiten
  •  mit internen und externen Partnern kooperieren und kommunizieren; Kundenbeziehungen gestalten, dokumentieren und pflegen
  •  Informations-, Kommunikations- und Buchungssysteme unter Beachtung von Datenschutz und -sicherheit anwenden
  •  Informationen recherchieren, aufbereiten, präsentieren und sichern
  •  bei personalwirtschaftlichen Aufgaben unterstützen und diese dokumentieren
  •  Beschaffungsvorgänge bearbeiten
  •  Termine koordinieren, Besprechungen vorbereiten und Schriftverkehr bearbeiten
  • qualitätssichernde Maßnahmen durchführen
  • Ausbildungsdauer:
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
  • Einstiegsmöglichkeiten in den Ausbildungsberuf für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden:
Voraussetzungen für die Maßnahme Einstiegsqualifizierung
Einstiegsqualifizierung Wirtschaft und Verwaltung - Büroassistenz
  • Aufstiegsmöglichkeiten im Ausbildungsberuf durch Weiterbildung:
  • Ausbildungsvergütung:
Die Ausbildungsvergütung richtet sich allein nach der Branche, in der der Auszubildende eine Ausbildung absolviert. Hinweise zur Vergütung finden Sie hier.
 
  • Berufsschule:
 
  • Prüfungen:
Aktuelle Informationen zur Zwischenprüfung und Abschlussprüfung finden Sie hier.
 
  • Prüfungsgebühr:
184,00 Euro (Zwischen- und Abschlussprüfung) gemäß der Gebührenordung der Bergischen  IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid.
 
  • Information/Beratung:
Ausbildungsberater der Bergischen IHK (siehe Kontakt)
Berufsberater der für den Wohnort zuständigen Agentur für Arbeit